Mentales Training für Frauen

Kaum noch jemand bestreitet heute, dass Frauen in der Karrierewelt durchaus erfolgreicher sein können, als Männer. Wenn man sie lässt und ihnen die Chance gibt, sich zu beweisen – und wenn sie sich selbst das zutrauen. Genau daran scheitert es aber oft. Nicht wenige Frauen sind zu zurückhaltend, trauen sich nicht, über ihren eigenen Schatten zu springen und würden sich lieber verkriechen, als sich in den Vordergrund zu rücken. Im Berufsleben ist das natürlich nicht möglich und jede Frau, die im Management erfolgreich sein möchte und auf die Führungsebene vorrücken will, sollte sich ihrer eigenen Stärken bewusst sein und diese auch einsetzen können. In Kursen für mentales Training soll genau das erreicht werden. Da gibt es Kurse, die den Frauen implizieren, sie sollten ihr eigener größter Fan sein – und genau das funktioniert. Wer lernt, sich selbst zu vertrauen und das zu schätzen, was er selbst leistet, wird dies auch nach außen tragen können und anderen die eigene Kompetenz verdeutlichen.

Mentales Training wird in Kursform teilweise direkt in Unternehmen angeboten. Ist dies nicht der Fall, kann frau auch die Angebote von Volkshochschulen oder Hochschulen nutzen oder sich spezielle Trainerinnen einschreiben konsultieren. Vielleicht kann auch ein Urlaub dazu genutzt werden, sich mental auf die Karriere einzustellen und so zu erreichen, dass das, was man sich selbst vorstellt, auch wirklich erreicht werden kann. Frauen sollen in den Kursen lernen, sich selbst zu vertrauen und sich nicht immer hinter ihren Entscheidungen verstecken zu wollen. Nur allzu oft ist es so, dass das beliebte “Man könnte,…” oder “Vielleicht möchten Sie ja…” bei Frauen zu hören ist. Damit kommt sie aber oft nicht weiter. Sie muss durch mentales Training lernen, Entscheidungen bewusst zu fällen und ihre eigenen Entscheidungen anderen gegenüber verdeutlichen lernen. Sie sollen zu dem stehen, was sie entscheiden und sie sollen ihre Persönlichkeit durch das mentale Training voll entfalten können.

Leave a Reply